Gänseblümchen Theorie


Gänseblümchen Theorie

Wer hat das nicht schon Mal gemacht, Gänseblümchen zu Liebesdingen befragt indem Blatt für Blatt abgerissen wird mit dem Satz, er liebt mich, er liebt mich nicht.

Wow und jedesmal wurde ich bestätigt „Aha ich wusste doch das er mich nicht liebt“.

Wie magisch die Welt noch war, oder?

Keine Ahnung! Ich bin  35 Jahre und egal ob Lifestyle,  Abend Kleidung, Liebe, Beruf ich frag das Gänseblümchen zu den wichtigsten Dingen in meinem Leben.

Ein tolles Beispiel, es ist Montag früh und das Wochenende ist erst seit 3 Stunden früher vorbei gegangen, als ich das erste Mal seit Freitag wieder schlafen gegangen bin.

Also bin ich noch total betrunken und ganz sicher nicht im Stande im Büro nicht ein betrunkenes Guten Morgen raus zu lallen, oder ich mich vielleicht in mindestens einen Mistkübel übergeben werde.

Mist, beim letzten Mal musste ich dem Chef versprechen niemals wieder in seinen Müll zu kotzen.

Okay ich brauche eindeutig gute vorschauende Planung!

Plan a, die Coronahotline anrufen. Da ich mich gerade positiv getestet habe auf.

Oder

Plan b, im Garten ein Gänseblümchen zu suchen.

Gesagt getan, im Lift traf ich den neuen Nachbar und so ein netter Mann mich am Po festzuhalten um ja nicht umzukippen. Echte Gentleman findet ihr keine mehr und ich habe es noch geschafft, dass er sich nie wieder in meiner Nähe aufhalten möchte. Sein Fehler war sich auf meinen Halt zu konzentrieren anstatt die ob es möglich wäre das ich brechen muss. Antwort ja musste ich und zwar auf sein Sakko und sein Haar.

Im Garten suchte ich das schönste  Gänseblümchen. Es stand ja viel auf dem Spiel, deshalb besser auf Nummer sicher gehen. 

Gleich gefunden, fange ich an daran zu zupfen und gleichzeitig dabei sprechend „liebes Gänseblümchen sag Plan a, Plan b.

Wie immer 100 Prozent zuverlässig, den das letzte Blatt und Plan b. 

Perfekt danke für deine Hilfe und echt cool von dir mich einfach Krankheit wegen Zuhause behalten. Ich bin erstmal wieder im Bett, ciao.

Der nächste Tag ich komme gerade Mal die Tür rein, da ruft mich schon der Chef. „Ach sie, auf sie hab ich schon gewartet“, ich denke nicht der perfekte morgen, aber ich bezweifle das ich Probleme bekommen könnte, da das Gänseblümchen schon alles erledigt hat. Unschuldig fragte ich den Chef im seinen Büro , „Guten Morgen Herr Chef, alles klar, oder kann ich etwas für sie tun?“ „Er ja das kannst du, bitte haben wir nicht noch am Samstag ausgemacht, gemeinsam den Montag frei zu machen?“

Verdammt denk ich mir, wann hab ich mich den am Wochenende mit dem getroffen. Bloß nix anmerken lassen also antworte ich“ Boa Chef, das war so Anfangs dachte ich noch ich habe vielleicht Corona, doch meine Langjährige gute Freundin Blümchen. Wusste schon das ich habe keinen Corona habe, ich sollte mich erstmal nur wieder ins Bett legen. Morgen bist sicher wieder fit genug für die Arbeit. Chef und wie immer hatte sie Recht und auch noch äußerst wirtschaftlich für die Firma gehandelt.

Entweder gestern eine ganze Firma in Quarantäne für mindestens zwei Wochen.

Oder Dank der voraus Schauenden Art meiner Freundin, nur ein Mitarbeiter einen Tag lang nicht in der Arbeit. Ich sage, Ende gut alles gut, oder?!.“

Voller Zuversicht verlasse ich sein Büro, ohne weitere Worte geb ihm zu verstehen, dass ich auf meinen Platz gehe.

Beim rausgehen fiel mir noch auf der sah plötzlich aus als würde er Geister sehen!

Komisch der Typ!!!

Er wollte einfach nur wissen ob niemand aus dem Büro etwas weiß vom Wochenende!

Was ich ihm da gerade gesagt habe, da ist es ihm klar geworden. Er hat alles gefährdet was ihm wichtig ist, in Zeiten der Pandemie zwei Wochen keine Arbeiter, oder schlimmer noch aufgrund von dem Verhältnis zu einer seiner Mitarbeiterin niemand je wieder will für ihn arbeiten.

Das wichtigste aber seine Frau auf immer verloren wegen einer Affäre und einen unwiderruflichen Fehler begangen zu haben.

Tja ich weiß das ganze ist nur knapp übertrieben, fast schon unter trieben erzählt.

Doch durch das eben erzählte, habe ich bewiesen die Gänseblümchen Theorie ist ein  Zeichen des Universums.

Wie bedeutet ein kleiner Spruch auf der ganzen Welt verteilt: “ jeder erntet was er sätt, weiter noch, dass das Karma noch viel härter zurück schlägt für die negativen Folgen, ich bleibe lieber mit dem Karma auf gutem Fuß.

Meine Frage an euch besteht aus einer dreiteiligen Frage

Erstens: Emanzipation bedeutet für euch…

Zweitens: Corona habe ich…. erlebt

Dritte: Betrüger sind…., oder jeder macht Mal Fehler auch… 

Ich freue mich auf eure Antworten, auch wenn die Geschichte nicht  nach deinem persönlichen Geschmack war.

Schreibt mir einfach Wünsche, Anregungen gerne auch Ideen zu einem Thema.

Auf jeden Fall erhaltet ihr schnellstmöglich eine Antwort von mir.

Kapitalismus

Kapitalismus in der heutigen Zeit ist nicht mehr wegzudenken. Was aber dahinter steckt interessiert niemand, aber warum sollte man es auch. Jeder sagt ich besitze doch alles und mehr muss mich nicht interessieren. Heutzutage man lernt sich gerade kennen und die Standardvorstellung lautet:“ ich habe einen gut bezahlten Beruf und ein Haus ein Auto“ viel wichtiger wäre aber die Frage:“ was sind deine Interessen, Hobbys, was begeistert dich, oder wofür würdest du dich einsetzen, wie ist deine Familie so, interessiert sie dich überhaupt, was sind deine drei besten Eigenschaften, wenn du eine Familie gründest, was für eine Familie wäre das, eine liebevolle und geliebte mit Zusammenhalt, oder wäre es die super Familie mit Haus Autos und beide Berufstätig, Probleme hat jeder, kümmer dich selbst darum.“ Wenn man die Fragen stellen würde, dann würde man sich erstens Mal für den Menschen ehrlich Interesse haben und zweitens bin ich mir sicher danach alles über diesen Menschen wissen und für sich selbst eine ehrliche Antwort ob ich denjenigen als guten Freund, oder gar Lebenspartner in mein Leben lassen möchte.

Kommen wir nun zur Schulbildung und sogenannte Allgemeinen Bildung. Sie lernt einen jungen Menschen wie man sich einfügt und das wir nicht sozial gesehen handeln sollen, sondern allein wirtschaftlich handeln muss. Eine Persönlichkeit und welche Art von Mensch ist unwichtig, mehr noch unangebracht. Es ist allein wichtig in einem gut bezahlten Beruf zu erreichen um die wirklich wichtigen Dinge des Lebens besitzen zu können. Der Lehrplan ist nicht auf die Gesellschaft zugeschnitten, sondern nur auf die Wirtschaftliche hin gerichtet. Weder die Schule noch die Erziehung fördert die Individuellen Bedürfnisse, wie zum Beispiel für was interessierst du dich, oder man auch mal den Kindern sagt“ bitte hinterfrage alles und bilde dir deine Meinung“. Lehrer, Eltern und gerade Politik irren sich auch einmal, eine selbst gefällte Einstellung und deine Interessen und Fähigkeiten die brauchen Kinder. Lernt Mathematik, Deutsch, Computer und das bitte noch mit Einser Durchschnitt. Ich finde es sehr wichtig seine Muttersprache gut lesen, schreiben zu können und viel mehr, aber ich bezweifle das zuviel nicht mehr wichtig genug gehalten wird um es in einem Lehrplan festzuhalten. Nein ich muss nicht wissen wie baue ich Essen an, oder nur die Dinge, einfach um Kindern die Möglichkeit zu geben genügend Zeit zum erwachsen werden geben. Spielen und das Recht auf eine unbeschwerte Kindheit genießen zu dürfen. Sie haben das Recht durchgehend zu lernen und spielen am besten noch überhaupt nicht. Wenn das Kind zu zappeln anfangen wird dann wird schnell die ADHS Diagnose gestellt. Ritalin und das Kind ist nicht mehr zapellig sondern einfach ruhig. Wir lernen ihnen einzig Geld ist wichtig für die eigene Zukunft und nicht zu wissen woher kommt unsere Nahrung und wie erlernen ich Selbstversorgung

. Was bedeutet das es viele verschiedene Kulturen und Religionen gibt. Schlecht, die sind eh alle nur Kriminelle und machen viele Kinder um nichts arbeiten zu müssen, gut den vielen erging es Schlecht in ihrer Heimat und wir haben das Glück das wir aufgrund von Wohlstand die Möglichkeit das wir sie hier mit Interesse und vor allem die menschliche Pflicht sie in unserer Kultur einzuführen und trotzdem auch noch die Möglichkeit fremde kennen lernen zu dürfen. Aber auch die ihre Chancen ungenutzt lassen um kriminelle Energie in die Fremde zu lassen ohne Rücksicht auf unsere Kosten und das ist ja ein Verstoß um die sich ihr eigenes Land wieder kümmern muss. Familie ist nicht wirklich wichtig und Freundschaften müssen nur zum eigenem Nutzen haben, ist kein Nutzen vorhanden, lass den sogenannten Freund fallen die gibt es noch zur Gänze, oder auch oh mein Freund geht während meiner Abwesenheit zu meiner Frau um sich gemeinsam zu betrinken, auch die Ehre meines Lebenspartner ist nicht wirklich wichtig, da dürfen andere Personen schon Mal schlechte Gerüchte über meine bessere Hälfte erzählen. Achja und wir haben das Gesetz blind zu leben und die Politik die handeln für das Volk und wir haben das Recht uns blind auf die zu verlassen. Achja jeder der sagt unsere Politik ist unbestechlich und fehlerfrei. Sie können jederzeit EU Gesetze und eigene ins Gesetzbuch einbringen. Frage zum EU Gesetz bringen die einzelnen Länder auch die Gesetze durch, oder nur die die dem Kleinverdiener und die ärmsten unter uns in nicht zulässige Probleme. Die Märkte sind vollgestopft und nichts anderes als die uns überzeugen wollen das wir sie brauchen. Interesse an Qualität der einzelnen Produkte zeigen wie geht das. Wissen ist Macht und die wenigsten wissen das jede Elektronik so gebaut wurde, das es gerade nur bis Garantie Ende fehlerfrei arbeitet. Früher einmal behielten wir unsere Sachen ewig und liefen weiter gut. Heutzutage ist es nur noch wichtig am besten zuviel Geld zu bezahlen um diese jährlich wieder auszutauschen. Die Banken die geben genügend Geld auf Kredit, oder Leasing um jeden einzelnen für immer in ihrer Gewalt zu lassen. Tauschgeschäfte sind gesetzlich nicht erlaubt. Man kann nichts eintauschen um Nahrung zu erhalten die andere Person aber dafür das erhält die dieser gerade brauchte. Ein Arzt in einem medizinischen Notfall ist es nicht erlaubt der Person zu helfen indem er im Tausch etwa zum Beispiel Mahlzeit und trinken bekommt um die vor ihm liegenden 48h Dienst gut durch den Dienst zu kommen. Warum ist es nicht möglich in Notlagen und anderen Fällen durch das altbewährte Tauschgeschäft benötige ich doch die eine Sache auch ohne Geld in Anspruch nehmen zu können. Die Banken sind schlicht und einfach nur ein paar Menschen die es sich zur Aufgabe gemacht haben ihre Stellung in der Gesellschaft unumgänglich zu machen. Dafür brauche man Politik die handeln alle nur um unverschämt viel Geld für eigene Zwecke zu besitzen. Bestechung ist die einzige richtige Adresse für alles schlechte einzuführen. Französische Krieg, Österreich und viel mehr wurden gelenkt von den Bankiers die sich bereichern und bei jedem Staat ein gekauft und es ist nicht wichtig zu welchem Preis anfangen wird das jeder einzelne im Volk bitter dafür zahlen muss. Wir zum Beispiel jetzt bricht ein Krieg aus keiner in der Lage sein wird das Volk zu verteidigen und noch wohin kann ich gehen, wovon soll ich leben und kann ich Häuser aufbauen ohne teure Baufirmen, oder wäre es möglich im schlimmsten Fall selbst Versorgung für mich und Familie dauerhaft zu gewährleisten. Blöd wär dann auch noch viele waren auf sich allein gestellt,da es in ihrem Leben nur sie selbst wichtig waren. Kapitalismus ist schon zu viel in unserer leben vorgedrungen und jedem Staat auf die eine oder andere Weise. Wir besitzen zuviel und sehen vor lauter Bäumen die Wälder nicht, den die Wahrheit ist in Wirklichkeit sind wir verarmt. Wir haben nichts mehr weder eine richtige Familie mit echten Werten, noch ein eigenes Familienleben, die in echt immer kurz vor Scheidung und Trennung steht. Eine eigene Familie haben zu dürfen ist ein Privileg das man nicht mit jeder Person einfach so eingeht, es bedeutet das egal wie schlecht es aussieht, es nicht wichtig ist den man hat sich gegenseitig und nur das zählt. Nach dunkeln Tagen folgen immer umso hellere. Freundschaften und Gemeinschaft ohne irgendwelche Hintergedanken ist ausgestorben und die Wahrheit ist ich denke das wir sie nicht wieder zurück bekommen. Zuviel schlechte Dinge und Institutionen haben wir unachtsam in unserem kompletten leben gelassen und die wirklich wichtigen Dinge haben wir unachtsam weggeworfen , die Werte für alles was mit normalen menschlicher Pflicht und die Pflicht unserem Planeten und den Geschöpfen die sich uns unter ordnen müssen, wir haben alles verloren und ich bin finde es sehr tragisch niemand hat gemerkt wie sehr verarmt wir geworden sind, zu welchem Preis haben wir alles billig verkauft und werden Dank unserer Blindheit noch viel bitterer dafür bezahlen. Ich finde es falsch wie wir unser Leben führen und unsere Kinder sind noch viel schlimmer dran wir zwingen sie Dinge zu erlernen die wir selbst noch nicht ganz verarbeiten konnten, geschweige denn Verstehen. Nicht wichtig ist es unseren Kindern die einzig wichtigen Informationen erhalten zu lassen um ihnen die Zukunft zu geben und gewährleisten aus gemachten Fehlern zu lernen und ihnen zu zeigen was ist wichtig und was kann ich tun um ihre Chancen auf eigene Meinung und Interessen auf zu zeigen. Wenn ihr euch interessiert und mehr zu einzelnen Themen wissen möchtet dann schreibt mir und ich werde mir größte Mühe machen die besten Dinge zusammen zu bringen um wieder auf neue Ansichten kommen könnt. Das wichtigste ist es aber das ihr liest und zu googlen, Wikipedia Einträge finde ich immer die best Quelle. Zu Kapitalismus kann ich empfehlen einmal über die Familie Rothschild zu lesen und Karl Marx mit dem Thema zu Minimalistische Lebensführung.

Ich freue mich schon auf euer Feedback zu diesem Thema und des weiteren habe ich eine Ankündigung zu machen. Nächstes Jahr bin ich endlich wieder auf Reisen. Zu erst von der Haustür den ganzen Weg durch 4 Länder zu Fuß und dem Zelt. Danach ein bisschen Portugal und danach quer durch Europa.

Die Vorbereitungen dafür gehen haben schon angefangen und es wird ständig Einträge dazu geben und später auch auf folgenden Kanälen: YOUTUBE, Instagram, und Facebook und vieles mehr. Ich wünsche allen ein tolles Wochenende

Nachdenklich

Diese Tage musste ich meine Vergangenheit revue passieren lassen. Da kommt mir gelegentlich ein Gedanke auf, kann man je Dinge richtig verarbeiten. Oder nur lernen damit umzugehen? Kann man verzeihen obwohl man nie richtig vergisst?

Seit ich denken kann hatte ich weniger Glück, aber auch vieles sind wahrscheinlich die Konsequensen aus den eigenen Entscheidungen!

Zwei,drei Dinge möchte ich trotzdem gerne teilen. Ein kleiner Beitrag aus meiner Vergangenheit. Ungefähr als ich 10jahre war fing es an das ich von jemanden aus der Familie missbraucht wurde. Mit 13jahren fand auch das ein Ende indem ich lernte mich zu verteidigen. Für mich einzustehen. In der Schule hatte ich das Große Glück mich als Mobbingopfer meiner damaligen Direktorin zu sehen. Ich war schon früh zu reif gebaut. Sie meinte das ich auch im Sommer lange Shirts zu tragen hätte. Falls ihr jetzt denkt,nein ich gehörte nicht zu denen die mit Spaghettileiberl und Minirock zur Schule kamen. Ich war sozusagen ohnehin ein Skatergirlie. Ende der 3 Hauptschule bemerkte wenigstens mein Klassenvorstand was da passierte. Er erklärte mir das seine Hilfe in Zukunft daraus bestand,dass sollte ich schwänzen er keine Eintragungen darùber machen würde. Die einzige Hilfe bestand für mich,von der Jugendamtsmitarbeiterin. Sie wurde von meiner Direktorin mit der bitte mich in ein heim zu verfrachten,wegen einer unglaublichen Lüge. Die ich mit einmal wiederholen möchte. Die Frau vom Jugendamt war dann meine Freundin bis ich 19Jahre alt wurde, mit 15 zog ich mit meinen Sohn in meine erste Wohnung. Bis 20 dachte ich das mein Leben perfekt wäre. Da nahm mir meine Mutter mein Kind weg da er von der Jugendamtseite nichts mehr dagegen sprach. Warum weil die einzige am meiner Seite nicht mehr auf dem Jugendamt arbeitete. War soll ich sagen als sie in mir entrissen, was das einzige ein ehemaliger Schuldfreund ein. Von den ich in der Zwischenzeit durch ein paar Ecken erfuhr das er den drogen verfallen wäre. Geistesblitz,ihm geh ich besuchen. Seine Hilfe gegen die Schmerzen war eine Nadel in meinen Arm. Von da an lebte ich ein Kamikazeleben. Das Gefängnis hat mich gerettet. Im Gefängnis wurde ich zwar clean aber ich wurde ein Opfer wie so viele andere Mädchen von dem helfenden Sozialarbeiter. Den Beamten ging die Sache an arsch vorbei. Erst als sich der Mistkerl einer der ihren schnappte wurde er verhaftet. So dies ist ein kleiner Schwung aus meinem Leben. Alles andere vielleicht ein anderes mal. Was ich gelernt habe mich trotz allem in den Spiegel schauen zu können. Einfach niemand mehr auch nur irgendwie in meine heile,trotzdem einsame Welt zu lassen. Selbstvertrauen zu haben und ich entdeckte die Kraft mir selbst zu vertrauen. Ja ich bin gut so wie ich bin und ab diesem Moment lebte ich das erste mal. Die Welt stand mir offen und wer gutes säht der erntet gutes. In nachhinein gesehen all diese guten wie auch schlechten Erfahrungen haben mich zu dieser wahnsinnig taffen,selbstbewusstem Individum gemacht. Meiner Familie konnte ich verzeihen. Jeder muss noch einmal sein Karma kennen lernen und Familie lasse ich nicht zu dicht in mein Leben. Am Rande mit viel Abstand lässt es sich aushalten. Das wichtigste meinen 18jährigen Sohn zu signalisieren egal was noch kommt hier gibt es ein zuhause in dem er immer willkommen und behütet sein wird wenn er es möchte. Wir reden über alles. Auch wenn manchmal die Vergangenheit wie ein Schleier über mir’hängt sag ich das Leben etwas du daraus machst. Wie ein bekannter Buchautor seinen Titel nannte sag ja zum Leben

Agonie

Lass mich frei sein wie ein Vogel, meine Gedanken in Winde verwehen!

Halt mich fest wenn ich dich brauche und mich ziehen wann ich es will!

Wenn du mal denkst, du bist allein und du dir auch kein Ausweg mehr siehst! Denk daran das auch für dich da am Himmel ein Stern steht!

Besser erhobenen Hauptes untergehen, als unsichtbar durchs Leben gehn. Lieber stehend sterben als kriechend durchs Leben zu ziehen!

Manchmal überkommt mich Sehnsucht nach der Zukunft, oder das Heimweh nach der Fremde!

Fällst du auch mal zu Boden, dann steh auf, klopf dir denn Staub ab und denk immer daran das Glück liegt in der Zukunft!

Vergiss nie, jeder Tag ist extra für dich da um nach den Sternen zu greifen. Alles schnelllebige verdient keine Tränen, aber bei all deinen Träumen gibt es keine Abstriche.

Karma gibt und Karma nimmt. Deswegen gib dich nicht mit weniger zufrieden als du verdient hast!

Es gibt einen Schmerz, jenseits aller Schmerzen! Meine Liebe gleich einer Agonie, so intensiv. Meine Liebe für das Leben! Gleich, den Blick wie ein Kind.

Die Welt ist unser Spielplatz! Schenke einem traurigen Menschen dein Lachen, hilf anderen hoch wenn sie fallen. Liebe das Leben und das Leben und wird dir mit Liebe das Leben entgegnen!

Manipulation unserer Gesellschaft

Als aller erstens, diese ganzen Corona Regeln, waren doch nur die erste Austestung. Inwieweit sich unsere „wir haben doch alles und alles andere ist uns egal“ Gesellschaft bereit ist auf unsere Menschenrechte zu verzichten solange es den meisten gut geht (finanziell gesehen). Ich kann euch sagen, ich bin 33 und eigentlich alles was in unserem Alltag passiert, ist noch nichts dagegen was auf die nächsten Generationen zu kommt. Meiner Meinung nach werden wir früher oder später eine indirekte Diktatur, unauffällig und fast gleich wie in vielen asiatischen Teilen. Die arbeiten dort 12 bis 15 Stunden am Tag um sich nach der Arbeit in ein 4mal4 qm „Wohnung“ zu erholen dürfen. Es kann in Zukunft nur noch in diese Richtung gehen, warum weil wir ein super korruptes Beamtentum haben und wenn man das mal nach googelt fallen einem die Augen aus dem Gesicht. Wir sind weltweit unter den führenden Korruptenländern, was die Pension betrifft, eine Frechheit was unsere geliebten Alten für ihren Lebensabend bekommen. Wir sind noch weit hinter Albanien. Bei einem Nettoeinkommen von 1250 Euro bezahlst du mal die Miete mindestens einmal 500 Euro und nun rechnet euch aus was da noch an Fixkosten dazukommt. Von der bevorstehenden Inflation wird sicherlich nicht die obere Schicht betroffen sein, sondern nur die untere. Die werden keine jährlichen Gehaltserhöhungen mehr bekommen. Durch diese Kurzarbeit wird in so gut wie in den meisten Fällen schon moderne Sklaverei betrieben. Ich habe vor einigen Jahren in Frankreich gelebt und ich liebe dieses Land, diese Mentalität, die Einstellung der Menschen. Als ich in Frankreich zur Gemeinde ging um mich anzumelden, da wir hier in Österreich sonst gleich eine Strafe bekommen würden. Wurde ich im dortigen Amt gefragt ob ich das ernst meine. Ich bejahte das und diese Frau und der Mann die dort saßen waren entsetzt. Entsetzt darüber das wir soetwas gefallen lassen, traurig darüber dass wir uns noch nicht einmal darüber im klaren waren was wir alles mit unseren Rechten machen lassen haben. Ohne es zu merken! Ich wollte mehr über das Aussteigerleben erfahren, da ich von einem Freund den Tipp bekam von einem einzigartigen Dorf. Ein komplettes Aufsteigerdorf, ich war gespannt. Einzigartig sag ich euch, dass nächstgelegene normalo Dorf unterstützte diese Menschen. Der Bürgermeister stellte nicht einmal gleich eine Rechnung auf für den Brunnen au, Pacht für Land usw. und alles halt was bei uns anfallen würde. Diese total unterschiedlichen Menschen versuchen verstärkt voneinander zu lernen, sich zu treffen um gemeinsam zu essen, oder auch für jeden das für und wieder eines derartigen Lebens gemeinsam zu erörtern. Damals war das erste was mir in diesen Augenblicken in den Sinn kam, war die große Schlußrede vom Film „der große Diktator“ gesprochen und gespielt von Charlie Chaplin. Ich fand es passend und deshalb möchte ich es rezitierten:

Es tut mir leid, aber ich möchte kein Diktator sein, denn das liegt mir nicht. Ich möchte weder herrschen, noch irgendjemandem erobern, sondern jedem Menschen helfen, wo immer ich kann. Den Juden, den Heiden, den Farbigen, den Weißen. Jeder Mensch sollte dem anderen helfen, nur so verbessern wir die Welt. Wir sollten am Glück des anderen teilhaben und nicht einander verabscheuen. Haß und Verachtung bringen uns niemals näher zusammen. Auf dieser Welt ist genug Platz für jeden, Mutter Erde ist reich genug um jeden von uns satt zu machen.

Das Leben kann ja so erfreulich und wunderbar sein. Wir müssen es nur wieder zu leben lernen. Die Habgier hat das Gute im Menschen verschüttet und Missgunst hat die Seelen vergiftet und uns im Paradeschritt zu Verderb und und Blutschuld geführt. Wir haben die Geschwindigkeit entwickelt aber innerlich sind wir stehen geblieben. Wir lassen Maschinen für uns arbeiten und sie denken auch für uns. Die Klugheit hat uns hochmütig werden lassen und unser Wissen ist kalt und hart. Wir sprechen zuviel und fühlen zu wenig. Aber zuerst kommt die Menschlichkeit dann die Maschinen. Vor Klugheit und Wissen kommt Toleranz und Güte. Ohne Menschlichkeit und Nächstenliebe ist unser Dasein nichts mehr wert. Areoplane und das Radio haben uns einander näher gebracht. Diese Erfindungen haben eine Brücke geschlagen, von Mensch zu Mensch. Die erfordern eine allumfassende Brüderlichkeit, damit wir eins werden. Millionen Menschen können in diesem Augenblick meine Stimme hören. Millionen verzweifelter Menschen, Opfer eines Systems das es sich zur Aufgabe gemacht hat Unschuldige zu quälen und in Ketten zu legen. All denen die mich jetzt hören rufe ich zu :Ihr dürft nicht verzagen. Auch das bittere Leid das über uns gekommen ist, ist vergänglich. Die Männer die heute die Menschlichkeit mit Füßen treten werden nicht immer da sein. Ihre Grausamkeit stirbt mit ihnen und auch ihr Haß. Die Freiheit die sie den Menschen genommen haben, wird ihnen zurück gegeben werden. Auch wenn es Blut und Tränen kostet, für die Freiheit ist kein Opfer zu groß.

Soldaten vertraut euch nicht diesen Barbaren an, Unmenschen die euch verachten und denen euer Leben nichts wert ist, ihr seid für sie nur Sklaven. Ihr habt das zu tun, das zu glauben, das zu fühlen. Ihr werdet gedrillt, gefüttert, wie Vieh behandelt und seid nichts weiter wert als Kanonenfutter. Ihr seid viel zu schade für diese verehrten Subjekte. Diese Maschinenmenschen, mit Maschinenköpfen und Maschinenherzen. Ihr seid keine Roboter, keine Maschinen, ihr seid Menschen! Bewahrt euch eure Menschlichkeit in euren Herzen und haßt nicht, nur wer nicht geliebt wird haßt, nur wer nicht geliebt wird. Soldaten kämpft nicht für die Sklaverei, kämpft für die Freiheit!

Im siebzehnten Kapitel des Evangelisten Lukas steht: Gott wohnt in jedem Menschen. Also nicht nur in einem oder einer Gruppe von Menschen. Vergesst nie, Gott liegt in euch allen und ihr als Volk allein habt die Macht. Die Macht Kanonen zu fabrizieren, aber auch die Macht Glück zu spenden. Ihr als Volk habt es in der Hand, dieses Leben einmalig kostbar zu machen, es mit wunderbaren Freiheitsgeist zu durchdringen. Daher im Namen der Demokratie: lasst uns diese Macht nutzen! Lasst uns zusammen stehen! Lasst uns kämpfen für eine neue Welt, für eine anständige Welt! Die jedermann gleiche Chancen gibt, der Jugend eine Zukunft und den Alten Sicherheit gewährt. Versprochen haben die Unterdrücker das auch, deshalb konnten sie die Macht ergreifen. Das war Lüge, wie überhaupt alles was sie euch versprachen, diese Verbrecher. Diktatoren wollen nur für sich die Freiheit, das Volk soll versklavt bleiben. Lasst uns diese Ketten sprengen! Lasst uns kämpfen für eine bessere Welt! Lasst uns kämpfen für die Freiheit in der Welt, das ist ein Ziel für das es sich zu kämpfen lohnt. Nieder mit der Unterdrückung, dem Haß und der Intoleranz! Lasst uns kämpfen für eine Welt der Sauberkeit! In der die Vernunft siegt, Fortschritt und Wissenschaft allem zum Segen reichen. Im Namen der Demokratie: dafür lasst uns streiten!

Grammatik

Hallo ihr Lieben! Hört sich vielleicht etwas dumm an der Titel, aber ich habe einmal gehört es gibt dumme Fragen nur dumme Antworten, oder so. Seit ich klein bin träume ich von schreiben. Mir wurde auch über die Jahre mehr als einmal gesagt dass ich wirklich Talent hätte zum Geschichten schreiben, oder auch sonst sehr wortgewandt bin. ABER meine Grammatik ist echt super schlecht. Mir passiert es total häufig wenn ich so in meinem Fluß im Schreiben bin und es mir danach durch lese. Größtenteils die Sätze sogut wie gar keinen Sinn mehr ergeben. Wenn ihr jetzt denkt „ach die sollte sich zwischen durch Mal die Sätze durchlesen“, Antwort“No way, weil wenn ich anfange mir während des Schreibens zwischen durch Mal den Satz durch lesen anfange. Geht gar nichts mehr! Ehrlich im Klartext heißt das doch, dass egal wie gut ich erzählen kann,wer würde es sich schon durch lesen wollen. Wenn da nur Kauderwelsch steht? Ich bitte um eure Hilfe,habt ihr Ideen, oder sogar so ein ähnliches Problem ich erbitte eure Ratschläge. Da ich jetzt schon weiß das vielleicht niemand antwortet,dieses Jahr habe ich für uns eine Aufgabe. Also jeder der möchte kann sich einer gemeinschaftlich geschriebenen Märchen anschließen. Meine ungefähre Ahnung wäre da, jeder der dran ist denkt sich zwei oder drei Worte für den nächsten aus. Mit denen er, an das angefangene Märchen anschließt, oder eben weiter erzählt. Jeder hat genau 8 Sätze zu schreiben und dann der nächste und so weiter. Bitte bitte bitte lasst eure Ratschläge und Kommentare da.lg

einfach zum Nachdenken

Flüchtlinge und Asylbewerber sind ja bei uns in Europa gerade ein riesen Thema!

Die meisten sind gegen deren Aufenthalte bei uns, da es auch in Medien nur Negativ Schlagzeilen gibt!

Stellen Sie sich bitte einmal vor das Sie jetzt Ihr Zuhause und Arbeit von heute auf morgen lassen und in ein für Sie komplett fremdes Land gehen.

Vielleicht noch dazu mit einer ganz Anderen Kultur und klar einer fremden Sprache!

Arbeit findet man ohne die Sprache sowieso keine des weiteren kommen solche fragen auf wie zum Beispiel

“Wo kann ich schlafen, mich waschen, woher bekomme ich Essen”

Sie haben in Ihren ganzen Leben nie darüber nach denken müssen und würden antworten wozu sollte ich mein sicheres Leben aufgeben, wofür ich soviele Jahre gekämpft habe.

Ich habe genau das alles gemacht und meine Erfahrungen werden Sie überraschen!

Wie alles dazu gekommen ist will ich Ihnen erzählen!

Angefangen hat alles damit das ich jung Mutter geworden bin und unter besonderen Umständen ist er zu meinen Eltern gekommen und ich habe für eine lange Zeit das Besuchsrecht verloren.

Da habe ich meinen größten Fehler gemacht anstatt wie eine Löwin um mein Kind zu kämpfen, habe ich mit den Drogen angefangen.

Diese Geschichte vielleicht ein anderes mal ausführlicher.

Nach Über 2 Jahren Gefängnis und endlich wieder clean und Freiheit!

Wo wohne ich, wie komme ich zu einer Arbeit.

Nach langen Kampf hab ich alles geschafft.

Leider die Vergangenheit holt dich immer ein wie zum Beispiel die Leute und leider auch die Polizei.

Hier eine neue Geldstrafe und da ein neues Delikt ob ich zu dieser Zeit in einem anderen Bundesland war oder nicht,oder in der Arbeit es tat nichts zur Sache!

Durch einen Zufall ergab es sich nach Italien auszuwandern.

Ich bin sehr blauäugig an die Sache heran gegangen.

Nur meine Klamotten und mein Auto fuhr ich los!

Im Kopf klang alles nicht nach Flucht sondern wie Urlaub.

In Italien ging es um gar nichts kein Platz zum wohnen keine Aussicht für eine Arbeit.

Da kam der liebe Zufall und leitete mir die Richtung.

Weiter ging es nach Frankreich, für den Anfang bekam ich eine kleine Wohnung umsonst und ohne Mitbewohner. Gearbeitet habe ich bei einer Malerfirma. Alles lief super!

Mein Zukunftsplan eine eigene Firma zu gründen.

Da verlor ich meinen Reisepass von nun an war ich an gleicher Stelle wie ein Flüchtling.

Ich lebte in einer zwei Zimmer Wohnung mit 12 anderen Männern (Asylflüchtlinge) zusammen.

Die waren offiziell als Asylbewerber dort ,aber sie lebten dort und arbeiteten für 40euro Unterkunft und Essen .

Gleich wie ich!

Egal um was es ging, Geld um von meiner Botschaft einen Reisepass zu beantragen, oder Geld um meinen Sohn nach Österreich ein Geburtstagsgeschenk zu schicken!

Auch behandelten sie mich mit dem größten Respekt, immer anständig.

Jetzt bin ich zurück nach Wien weil dieses Leben kann sich niemand vorstellen.

Der psychische Streß dem man in einen fremden Land hat.

In Wien nicht der Staat oder die Familie die mir Unterkunft gaben sonder durch Zufall ein Asylbewerber der gerade seine Aufenthaltserlaubnis bekam.

Niemand von ihnen war mir gegenüber herab lassend oder hätte sich probiert irgendeine Gegenleistung dafür zu bekommen.

Jeder von Ihnen kannte es gerade alles verloren zu haben und um die nackte Existenz kämpfen zu müssen.

Ich denke nicht das wir fremdenfeindlich sind ,sondern wir einfach zu wenig Aufklärung erhalten und für uns die Gründe einer Flucht unerklärlich scheint.

Wir denken das sie ihre Papiere extra wegschmeißen nur das neue Handy bleibt.

Bei denen hat einfach niemand Papiere und auch keine Ahnung was das sein sollte.

Das Handy hat von ihren Ersparnissen und Essensgeld gekauft um Videotelefonieren zu können um sicher zu gehen der Sohn, Bruder oder wie auch immer ist wohlauf.

Wir sollten versuchen auf Flüchtlinge zu zugehen ihnen Integration leichter gestalten.Ihnen zeigen es gibt einen Lichtblick,ihnen Kraft zu geben in dieser schwierigen Stunde.

Anstatt ihnen aber das Geld zu geben sollten sie die Möglichkeit bekommen selber für ihren Unterhalt zu arbeiten.

Sind wir uns ehrlich diese Monotonie, diese Ablehnung diese Nutzlosigkeit macht eine Seele kaputt.

Von den jungen die kommen die bekommen ihr Geld monatlich niemand sagt du musst für dein Essensgeld arbeiten.

Nein wir lernen ihnen man muss nichts leisten um etwas geleistet zu bekommen.In ihren Heimatsländern gab es keine Arbeit.

Googln Sie mal nach von Flüchtlingen die schneller Kontakt zu Einheimischen bekamen, diese Leute werden perfekt Integriert.

Sie tun sich leichter,weil sie das Gefühl bekommen du bist nicht allein und von jetzt an kann alles nur besser werden.

So haben sie auch Gelegentlich unsere Kultur zu verstehen unser Wesen und nicht die Leute vom Bahnhof mit dem Bier oder Spritze die “normalen” Bürger sind.

Wir müssen uns ins Gedächtnis rufen es ist eine Mutter Erde ein Gott (Allah)

Es kommt der Tag vielleicht an dem unsere Kinder ihre Hilfen brauchen werden, oder wir alle gemeinsam anfangen sollten die Welt besser zu machen.

Uns Mutter Erde verzeihen kann unser rücksichtsloses ihr gegenüber.

Wir nicht Krieg führen wegen Macht, Rohstoffe und egal ob es die Taliban ,IS, oder Amerika sind die glauben die Freiheit alles machen zu dürfen und nie eine Konsequenz davon zu tragen.

Ich hoffe meine Geschichte regt euch zum Nachdenken an.